Schoko-Kokos-Muffin Laktose und Glutenfrei

Schoko-Kokos-Muffin Laktose und Glutenfrei
Bildquelle: kristina rütten-fotolia.com

Im vereinigten Königreich versteht man unter Muffins ein flaches Hefegebäck, welches als Toast gegessen wird. In der USA sind Muffins kleine runde Kuchen, die in speziellen Backformen mit Backpulver hergestellt werden. Die genau Herkunft der Muffin Bezeichnung ist bis heute noch nicht geklärt. Man sagt es kommt aus dem französischen, da ein weiches Brot moufflet genannt wird. Die Niederdeutschen behaupten es kommt von dem Muffengebäck. In der Gesellschaft leiden immer mehr unter Laktoseintoleranz oder der Unverträglichkeit von Gluten. Aber deshalb brauch niemand auf köstliche Leckereien und schmackhafte Gerichte zu verzichten. Gerichte ohne Laktose und Gluten können ein absolutes Highlight sein und auch für Allergiker gibt es kein Verzicht mehr!

 

 

Zutaten:

125 g Zucker

5 Eier

100 g Datteln

175 g Kokosöl

400 g Zartbitterschokolade

1/2 TL Bourbon-Vanillezucker

80 g glutenfreie Backmischung

100 g Kokosraspeln

1 Prise Salz

12 TL Orangenlikör oder Orangensaft

zur Deko Pistazien und Kokosraspeln

Zubereitung:

Das Kokosöl wird zusammen mit 250 g der fein gehackten Schokolade im Wasserbad geschmolzen und der Backofen auf 160° C bei Umluft vorgeheizt. Die Datteln werden fein gehackt und dann zwei Eier getrennt und das Eiweiß beiseite gestellt. Mit dem Hand Mixer werden jetzt die drei Eier mit dem Eigelb und dem Zucker cremig geschlagen, dann die Schokolade dazu gegossen und mit der Vanille, den Datteln, der Mehlmischung und den Kokosraspeln zusammen unterrührt. Die Papierförmchen werden in das Muffin Blech gelegt und bis zu 3/4 mit Teig jedes einzelne befüllt. Nach 20-25 Minuten backen, die Muffins zum auskühlen hinstellen und dann mit einem Schaschlik Spieß löchern und dort ein paar Tröpfchen von dem Orangensaft oder dem Orangenlikör, beides geht natürlich auch, reinträufeln. Jetzt die Muffins zum vollständigen auskühlen aus der Form nehmen. Die restliche Schokolade zum verzieren in einem Wasserbad schmelzen lassen und die Muffins damit bestreichen. Nach belieben können diese mit Pistazien, Kokosraspeln oder sonstigem verziert werden.