Peeling und Lotion gegen Pickel

Peeling und Lotion gegen Pickel
Bildquelle: PhotoSG-Fotolia.com

Peeling und Lotion gegen Pickel, dafür ist Kokosöl ein natürliches Mittel. Wichtig beim Kauf ist es, darauf zu achten nur unraffiniertes Kokosöl zu nehmen. Das kalt gepresste Kokosöl sollte außerdem unbehandelt sein. Wenn man an dem Kokosöl riecht, wird ein typischer Geruch von Kokosnuss in die Nase steigen. Ist dies nicht der Fall, dann handelt es sich um raffiniertes Öl, welches seinen Duft schon fast verloren hat.

Die im Kokosöl enthaltene Laurinsäure wirkt antibakteriell, lindert Entzündungen und mildert Schwellungen. Der Pickel geschädigten Haut kann das Kokosöl nichts anhaben, da es die Talgdrüsenzellen nicht angreift. Zusätzlich unterstützt es bei dem Heilungsprozess der Haut und mindert Narbenbildungen.

Wichtig ist, dass man bei der Anwendung von Kokosöl auf eine gute Hygiene achtet. Es reicht nicht aus nur die Hände zu waschen bevor das Öl aufgetragen wird, sondern besser ist es die Hände auch vorher zu desinfizieren. Dadurch wird vermieden, noch zusätzliche Bakterien über die Hände auf die unreine Haut zu bringen. Das Kokosöl kann alternativ auch mit einem Wattepad bei großen Flächen und einem Wattestäbchen bei Pickeln aufgetragen werden.

Um eine erfolgreiche Behandlung zu erzielen, ist es wichtig, das Kokosöl regelmäßig anzuwenden.

Zutaten für eine Peeling-Gesichtsmaske:

1 TL Zucker

1 EL Kokosfett

½ TL Mandelöl

Zubereitung:

Das Kokosfett wird in einem Wasserbad geschmolzen und dann durch die Zugabe von dem Mandelöl und Zucker gründlich verrührt. Jetzt kann das Peeling in einen Behälter mit Deckel umgefüllt werden.

Anwendung:

Das Peeling wird mit den Fingerspitzen leicht auf das Gesicht einmassiert und die Augen und Mundpartie dabei weggelassen. Jetzt noch gut 15 Minuten einwirken lassen und anschließend wird die Gesichtsmaske mit lauwarmen Wasser abgespült.

Zutaten für eine Bodylotion:

2 TL Bienenwachs

100 ml Kokosfett

5 Tropfen ätherisches Lavendelöl

Zubereitung:

Das Bienenwachs wird zusammen mit dem Kokosfett in einem Wasserbad erhitzt. Ist beides flüssig, dann aus dem Wasserbad nehmen und miteinander verrühren, bis eine einheitliche, homogene Masse entsteht. Diese Flüssigkeit nach dem Abkühlen mit dem Zusatz von Lavendelöl verfeinern und alles noch einmal kräftig miteinander vermischen, bevor die Bodylotion in die Fläschchen gefüllt wird.

Fazit:

Diese Lotion beugt Pickeln vor und hat zudem noch einen angenehmen Duft.

Tipp:

Da die selbstgemachte Lotion und das Peeling keine Konservierungsstoffe enthält, ist es besser diese im Kühlschrank zu lagern, da sie sich so länger halten.