DIY Kokosöl Wimpernserum

DIY Kokosöl Wimpernserum für schöne Augen

Schöne Wimpern sind der Traum einer jeden Frau. Doch nicht jeder ist mit einer vollen und vor allem schwungvollen Wimpernpracht gesegnet. Häufig wird dann Mascara eingesetzt um die feinen Härchen dichter erscheinen zu lassen. Dieser soll möglichst nicht verwischen und lange, am besten den ganzen Tag, halten. Also greift man zur wasserfesten Variante.

Kokosöl Wimpernserum
Bildquelle: looking2thesky – Fotolia.com

Wasserfeste Wimperntusche lässt sich aber oft nur schwer wieder rückstandslos entfernen, denn sie klebt regelrecht an den Wimpern. Durch starkes Rubbeln reißt man sich dann die feinen Wimpernhaare aus und sie werden nach und nach immer dünner.

Um die Wimpern zu nähren, damit sie möglichst widerstandsfähig sind und schön glänzen, kann man sich ein Serum mit Kokosöl, Rizinusöl und Vitamin E mischen. Das Kokosöl-Wimpernserum kann das Wachstum der Härchen anregen und sie  dichter werden lassen.

Die Mischung gilt als kleiner Geheimtipp für alle Frauen, die eher kurze und dünne Wimpern haben, denn sowohl das im Serum enthaltene Rizinusöl als auch das native Kokosöl und Vitamin E gelten als natürliche Conditioner, die das Wimpernwachstum beschleunigen können. Die Härchen werden mit Feuchtigkeit versorgt und geschmeidig weich gepflegt, wodurch sie seltener abbrechen und ausfallen.

Diese Zutaten benötigt ihr für das DIY Kokosöl-Wimpernserum:

  • einen gehäuften Esslöffel natives Kokosöl aus Bioanbau
  • etwa einen halben Teelöffel voll Rizinusöl
  • etwa einen halben Teelöffel voll Vitamin E-Öl

Das Kokosöl muss zunächst im Wasserbad geschmolzen werden. Anschließend einfach die beiden anderen Öle zugeben und untermischen. Die Masse könnt ihr anschließend in einen kleinen Tiegel umfüllen und fest werden lassen. Evtl. ab und an mit einem sauberen Löffelstiel umrühren, damit sich die Komponenten nicht wieder trennen.

Das Kokosöl Wimpernserum kann nun abends mit einem sauberen Wattestäbchen rund um den Wimpernkranz und auch auf die Augenbrauen aufgetragen werden. Über Nacht können die Wirksubstanzen wunderbar ihre Arbeit leisten.

Viel Spaß beim Testen!

Kleiner Tipp: Wasserfeste Tusche lässt sich mit einem Wattepad und Kokosöl relativ einfach von den Wimpern entfernen.

Schreibe einen Kommentar