Kokos-Putenschnitzel Toscana


Bildquelle: luja_104-Fotolia.com

Das Kokos-Putenschnitzel Toscana schmeckt einfach sommerlich leicht und ist sehr gesund dazu. Gerade mit der Verbindung von Kokosöl kommt ein exotischer aber nicht aufdringlicher Geschmack auf den Gaumen. Die im Kokosöl enthaltene Laurinsäure schützt vor Bakterien und Viren und stärkt das Immunsystem. Zusätzlich enthält Kokosöl Vitamine, Spurenelemente und Mineralien und gleicht die Mangelerscheinungen aus, die im Körper auftreten können. Die Aminosäure wirkt sich Leistungssteigernd auf Geist und Körper aus und muss über die Nahrung zugeführt werden, da der Körper sie nicht selbst produzieren kann.

Zutaten:

100 ml Cremefine

1 TL Kokosöl

500 g passierte Tomaten

4 Tomaten

300 g Champignons

200 g Mozzarella

4 Putenschnitzel

Prise Salz

Prise Pfeffer

Ein wenig Basilikum

Ein wenig Knoblauch

Zubereitung:

Das Putenschnitzel wird mit Pfeffer und Salz gewürzt. In einer Pfanne das Kokosöl erhitzt und die Schnitzel darin kräftig von beiden Seiten angebraten.

In Scheiben geschnitten werden Mozzarella, Tomate und Pilze. Jetzt werden die Pilze nur noch in der heißen Pfanne kurz angedünstet.

Die Sahne wird in einem extra Topf mit der passierten Tomate erhitzt und abgeschmeckt mit Pfeffer, Salz, Knoblauch und Basilikum.

Anschließend kommt die Sauce in eine Auflaufform, die Schnitzel werden hineingelegt und mit den Pilz-, Tomaten- und Mozzarella Scheiben belegt.

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und alles überbacken, so lange bis der Käse leicht verlaufen ist. Am Ende mit dem Basilikum dekorieren und mit einem Kräuterbaguette als Beilage servieren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.