Kokosöl gegen Schuppen und Haarausfall

Bildquelle: inesbazdar-fotolia.com

Haarausfall ist nicht unbedingt altersbedingt, das kann in jedem Alter passieren. Wer unter Haarausfall leidet, kennt das Gefühl, wenn sogar der Griff zur Bürste einen ängstigt. Natürlich gibt es verschiedenste Mittelchen die eine Besserung versprechen, doch liest man sich die Inhaltsstoffe durch hat man es nur mit Chemiekeulen zu tun und lässt lieber die Finger davon. Viele von uns leiden an Schuppen oder Haarausfall. Das schöne ist, dass auch das Kokosöl dabei behilflich ist, in kürzester Zeit dieses Problem zu lösen. Da das Kokosöl vor allem aus mittelkettigen Triglyzerid-Fetten besteht, welches die perfekte molekulare Struktur besitzt. Diese können schnell in die Kopfhaut und in die Haarfollikel eindringen, um dort gezielt eine Verbesserung der Nährstoffzufuhr zu erreichen. Die im Kokosöl enthaltene Laurinsäure ist das wichtigste Fett gegen Haarausfall. Die auf der Kopfhaut bestehende Mikroflora wirkt mit der Laurinsäure aufeinander ein und bildet Monolaurin. Dieses Monolaurin besitzt anti-fungale und antibakterielle Eigenschaften und zerstört somit jegliche Form der Candida oder anderen infektiösen Erregern. Das schützt wiederum die Follikel vor Schädigung durch freie Radikale und ebenso vor dem gefürchteten Haarausfall.

Kokosöl Anwendung bei Schuppen:

Geben Sie das Kokosöl auf Ihre Fingerspitzen und massieren Sie es mehrmals pro Woche in Ihre Kopfhaut ein. Sie werden feststellen, dass nur eine kleine Menge davon genügt, um Ihre Schuppen zuverlässig von Ihrer Kopfhaut zu befreien. Gerade auch für Babys oder Kleinkinder mit Milchschorf ist diese Behandlung mit dem Kokosöl hervorragend geeignet.

Kokosöl Anwendung bei Haarausfall:

Auch bei dem Problem mit dem Haarausfall wird das Kokosöl regelmäßig vor der Haarwäsche in die Kopfhaut einmassiert. Gerade da die Laurinsäure in dem Kokosöl einen hohen Anteil hat, wirkt diese für die verschiedensten Arten von Haarausfall. Da spielt es auch keine Rolle ob der Haarausfall durch eine mangelhafte Ernährung zustande kommt oder erblich bedingt ist.

Tipp:

Wickeln Sie sich ein Handtuch um den gerade behandelten Kopf, damit Sie sich Ihre Wäsche nicht ruinieren und lassen das Kokosöl über Nacht einziehen. Morgens nur noch die Haare gut ausspülen, bis kein Öl mehr spürbar ist und die Haarausfall Behandlung ist fertig.

Fazit:

Schon nach wenigen Anwendungen werden Sie merken, wie Ihr Haar glänzender, gesünder, kräftiger und voller wird und das alles ohne Chemie. Die Kopfhaut wird sich regenerieren und das Haarwachstum sich sichtbar verbessern.

2 Comments

  • Silvana

    24/10/2016

    Hey 🙂
    Ich habe jetzt ein paar mal vor dem Haare waschen kokosöl rein gemacht. Auch einmal über Nacht. Der haarausfall ist zwar besser geworden allerdings kann ich immer noch hier und da mal ein Haar einfach so rausziehen sag ich mal. Dauert das Bis das richtig wirkt oder verlangsamt das Öl nur den haarausfall?
    Lieben Gruß
    Silvana

    Reply
    • Kokosoel24

      31/01/2017

      Hallo Silvana,
      entschuldige bitte, deinen Beitrag habe ich irgendwie übersehen.
      Haarausfall ist ganz natürlich – jeder Mensch verliert täglich Haare. Sofern dir nicht büschelweise die Haare ausgehen, würde ich mir keine großen Sorgen machen. Kokosöl stärkt deine Haarwurzeln und regt das Wachstum an, aber es wird nie den natürlichen Wechsel, also das ständige Erneuern aufhalten.
      Die Anwendung von Kokosöl sollte über einen längeren Zeitraum erfolgen, um wirkliche Erfolge zu erzielen. Das kann durchaus ein halbes Jahr, manchmal sogar länger, in Anspruch nehmen.
      Aber wie schon gesagt, wenn es nur vereinzelte Haare sind, dann ist das ganz normal und wird sich auch mit Kokosöl nicht ändern.
      Falls du mehrere im Büschel rausziehen kannst, würde ich dir zusätzlich zur Kokosölanwendung raten, den Hormonspiegel überprüfen zu lassen. Das kann jeder Frauenarzt, Hautarzt oder auch der Hausarzt machen.

      Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg 🙂

      Reply

Schreibe einen Kommentar