Kokosöl im Haushalt – die Allzweckwaffe


Spa setting on wooden background
Kokosöl im Haushalt

Im Bezug auf Schönheit und Gesundheit ist Kokosöl als Alleskönner bereits fest etabliert. Noch nicht so bekannt dagegen ist es, dass Kokosöl auch im Haushalt wertvolle Dienste leisten kann. Mit Kokosöl im Haushalt hat man einen zuverlässigen Helfer, der manches besser kann, als gängige Produkte – oder zumindest dessen Wirkung ergänzt. Zudem ist es platzsparend, wenn man Kokosöl im Haushalt benutzt, da im Haushaltsschrank nicht mehr unzählige Dosen oder Tuben für die verschiedensten Tätigkeiten stehen, sondern nur noch ein Glas Kokosöl.

Weiches, glänzendes Leder – dank Kokosöl

Jacken, Schuhe, Taschen und Co.– hochwertige Produkte aus echtem Leder sind teuer und deshalb möchte man auch lange Freude daran haben. Denn wie heißt es so schön – zeige mir deine Schuhe und ich sage dir, wer du bist. Dank dem Einsatz von  Kokosöl, kann man prüfenden Blicken wiederstehen. Und so geht es: einfach etwas auftragen und einreiben und schon darf man sich über weiche Geschmeidigkeit und überwältigenden Glanz freuen. Ab sofort gehören rissiges und sprödes Leder der Vergangenheit an!

Beeindruckende Holzmöbel – dank Kokosöl

Holzmöbel bestechen durch ihren ganz eigenen Charme. Sie sind edel und massiv und können oftmals ein ganzes Leben lang halten. Viele schaffen das auch – jedoch läßt im Lauf der Jahre die Farbintensivität nach und das ehemals schmucke Stück wird stumpf und glanzlos. Sicher hat jeder so ein Lieblingsstück zu Hause, an dem man sich noch lange erfreuen möchte. Das Zaubermittel dafür heißt Kokosöl – einfach zur Holzpflege benutzen. Es wirkt (in kreisenden Bewegungen ins Holz eingerieben) wie ein Jungbrunnen für alle Holzmöbel – es lässt sie wieder glänzen und versorgt das strapazierte Holz wieder mit Feuchtigkeit.

Kokosöl kann auch bei unschönen Rotweinrändern auf dem Holztisch abhilfe schaffen – einfach reinigen und danach das Kokosöl einmassieren. Man darf staunen wie frisch der Holztisch später wieder aussieht.

Zudem legt sich Kokosöl wie ein Schutzfilm auf die Möbel, weshalb es sich auch prima eignet, Holz-Schneidebrettchen sowie Kochlöffel zu imprägnieren, dadurch nehmen diese weniger Gerüche an und lassen sich besser säubern.

Und keine Sorge –  die Möbel werden nicht nach altem Fett riechen. Aufgrund der Struktur von Kokosöl (die ungesättigten Fettsäuren sind gleichmäßig verteilt) kommt es zu keiner Kettenreaktion freier Radikale, welche andere Fette rasch ranzig werden lassen. Übrigens – Kokosöl muss nicht gekühlt aufbewahrt werden.

Strahlendes Metall – dank Kokosöl

Im Haushalt lässt sich Kokosöl auch ohne Bedenken zur Metallpflege verwenden, wie beispielsweise zum Polieren von Beschlägen und Türklinken. Keine Angst – es schmiert nicht, vielmehr reinigt und pflegt das Kokosöl auch hier zuverlässig. Altes Metall profitiert ebenfalls von der Pflege mit dem wertvollen Naturprodukt.

Problemlos Aufkleber entfernen – dank Kokosöl

Aus Ur-Omas-Zeit stammt das Rezept, wie Kokosöl unser Leben erleichtern kann. Aufkleber, welche oftmals ein großes Problem sind, können ganz einfach entfernt werden. Dafür verrührt man Kokosöl mit etwas Backpulver und bringt es auf der betreffenden Stelle auf. Nach einer kurzen Einwirkzeit können Kleberreste und Kokosölgemisch mit einem rauen Tuch oder Schwamm problemlos abgenommen werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.