Wie lagert man Kokosöl ?


Wie wird Kokosöl richtig gelagert damit es lange seinen einzigartigen frischen Geschmack und die zahlreichen wertvollen Inhaltsstoffe behält? Das ist hier die Frage, die es gilt zu beantworten.

Kokosöl lagern
Bild: Mara Zemgaliete-Fotolia

Kokosöl zählt zu den wenigen Pflanzenfetten, welches bei richtiger Lagerung zwischen 2-3 Jahre haltbar ist. Je nach Produktionsverfahren kann die Haltbarkeit etwas variieren. Auch sollte die verbleibende Restfeuchte möglichst gering sein, um eine längere Halbarkeit des Kokosöls zu gewährleisten und das es nicht so schnell ranzig werden kann. So weisen beispielsweise Native Öle, welche mittels der Zentrifugen- oder Nasstechnik gewonnen werden, eine sehr niedrige Restfeuchte auf. Dieses hochwertige Kokosöl Öle kann deshalb länger verwendet werden. Dennoch sollte man selbstverständlich, auch bei richtiger Aufbewahrung, das Mindesthaltbarkeitsdatum beachten.

Wie man Kokosöl lagern sollte

Kokosöl kann durchaus bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden, jedoch sollte  das Kokosöl gut verschlossen und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Optimal ist ein kühler sowie trockner Aufbewahrungsort der eine lange Haltbarkeit des Öles unterstützt. Rasch sorgen Wärme oder Feuchtigkeit für einen ranzigen Geschmack – das gesunde Kokosöl wird ungenießbar.

Die feste Konsistenz bleibt bis zu einer Temperatur von circa 26 Grad erhalten, wird Kokosöl dauerhaft an einem warmen Ort gelagert erhöht sich die Gefahr, dass es ranzig wird. Unter 26 Grad ist das Kokosöl milchig und fest. Aufgrund dieser Tatsache genügt ein kühler Schrank zur Lagerung völlig. Im Kühlschrank sollte das weiß bis weißlich-gelbe Kokosöl nicht gelagert werden.

Zur Entnahme der benötigten Portion Kokosnussöl sollte man jedesmal einen frischen Löffel nehmen, um so die Verunreinigung des wertvollen Kokosöls zu verhindern,was wiederum die Haltbarkeit verlängert.  Deshalb ist auch angebrochenes Kokosöl wesentlich länger haltbar als andere Pflanzenfette oder Pflanzenöle.

Ohne Bedenken kann ein geschmolzenes Kokosöl immer wieder verwendet werden, man sollte es nur regelmäßig wieder an einem kühlen Ort vollständig durchhärten lassen. So behält das Kokosöl all seine wertvollen Nähr- und Inhaltsstoffe.

Sollte das Kokosöl dennoch ranzig sein, sollte es weder in der Küche noch in anderen Bereichen Verwendung finden, denn gerade bei empfindlichen Personen kann es zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen kommen.

Also  – auf die richtige Lagerung kommt es an, dann kann man das hochwertige Produkt Kokosöl lange nutzten und genießen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.