Wundermittel Kokosöl


Wissenswertes über das Wundermittel Kokosöl

Wundermittel kokosöl
Bildquelle: Juana Kreßner/pixelio.de

Kokosöl gilt seit geraumer Zeit als ein Superfood. Dem Wundermittel aus den Tropen wird nachgesagt, dass es gesünder, schöner und  schlanker macht. Kokosöl löst zahlreiche positive Effekte auf den menschlichen Körper aus, bereits ein Löffel täglich macht einen großen Unterschied.

Zahlreiche Superfoods haben diesen Titel zu unrecht – bei Kokosöl jedoch sieht das ganz anders aus. Denn das exotische Öl ist ein echtes Allround-Talent, welches positive Effekte auf die Gesundheit und Schönheithaben kann. So kann man Veränderungen an dem Körper wahrnehmen, wenn man täglich nur einen Löffel Kokosöl zu sich nimmt.

– gesünder sein

Zweifels ohne sind die Kulturen, in denen die Kokosnuss zu den Grundnahrungsmittel zählt, die gesündesten weltweit. So kann Kokosöl das Risiko für  Krankheiten wie Krebs oder Herzprobleme minimieren, den Blutzucker steuern sowie die Schilddrüsenfunktion aktivieren.

– selten krank

denn Kokosöl besteht zu 90 % aus gesättigten Fettsäuren, von denen knapp 50 % Laurinsäure ist. Diese eliminiert Bakterien, Pilze sowie Viren, dadurch bekommt man seltener Infektionen.

– schlauer sein

wegen der einzigartigen Fettsäuren-Verbindung zählt Kokosöl zu den besten Energiequellen für eine gesunde Hirnfunktion, es lassen sich sogar Erfolge in der Behandlung von Alzheimer verzeichnen.

– geringeres Hungergefühl

Kokosöl kann den Hunger reduzieren – das Resultat,  man isst weniger  – ohne das man es überhaupt merkt. Der Auslöser hierfür könnte sein, dass die enthaltenen gesättigten Fettsäuren den Appetit beeinflussen.

– Abnehmen wird leichter

Dass man weniger Appetit hat, spielt zwar auch eine Rolle – doch das Kokosöl selbst hat einen positiven Effekt auf das Gewicht. Es treibt die Fettverbrennubg an. Die  Triglyceride im Kokosöl steigern den Energieumsatz um über 5 Prozent, was über einen längeren Zeitraum dazu führen kann, das man abnimmt.

– langsamer altern

Kokosöl kann den Alterungsprozeß verlangsamen, denn es ist vollgepackt mit Antioxidantien, die das kardiovaskuläre System unterstützen – was für ein jüngeres Aussehen, mehr Vitalität und einem verbesserten Hautbild sorgt.

– weiße Zähne

Morgens einfach den Mund mit einem Teelöffel Kokosöl durchspülen (Ölziehen), tötet Bakterien ab, reduziert Mundgeruch und hinterlässt einen Schutzfilm auf den Zähnen, welcher Keime sowie Bakterien bindet und dadurch Paradontose und auch Verfärbungen vorbeugt. Eine viertel Stunde lang im Mund lassen, durch die Zähne  ziehen und dann ausspucken .

– schöner werden

Anstatt das Kokosöl zu essen, kann man es selbstverstänlich auch zur äußeren Anwendung nutzen. Unzählige Personen verwenden Kokosfett für kosmetische Zwecke, denn Kokosöl schützt unter anderem vor Spliss oder pflegt trockene Haut.

Wundermittel Kokosöl


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.